canadageli

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Fotos
  Kontakt
  Meine Gastfamilie
  I am CANADIAN!!!
  Ärztekonzi
  Whistler&Canada
  ATS Links
  Canadian Jokes
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   MY Homepage
   Meine Fotos
   Maike
   Pattys Homepage
   Shotgun Roses die Band aus Hilden
   Basti goes Canada
   Belinas Blog
   Whistler
   Tuspo Hockey Homepage
   Die Ärzte Homepage



http://myblog.de/canadageli

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wochenende war soweti ganz gut, wenn auch wieder relativ langweilig, aber war zweimal im Kino "man of the House" und auch sonst war es eigentlich ganz lustig.
Is halt Wochenende, ne?

Hausaufgaben haeufen sich immer mehr und ich komm einfach nicht nach, aber ich bin am dran arbeiten, es ist aber gleich halb fuenf und ich bin immer noch in der Schule (weil ich ja sonst nicht mehr ins Internet komme) und gleich um halb sehcs dann hockeytraining und ich habe so ein kleines Gefuehl, dass der Hausaufgabenabend heute etwas laenger werden koennte, davon abgesehen das heute abend ja auch noch 7th heaven kommt, was ich ja auf gar keinen Fall verpassen will...

Aber ein nettes kleines Zitat aus dem Forum von www.sgronline.tk hat heute meinen Tag gerettet also danke an den, der fuer das zitat verantwortlich ist

"P.S: Wie k?nnen Menschen nur so grausam sein und einfach Slash's Zylinder klauen?"

Ja, wie nur? Ich weiss es nicht, aber es hat mich mal wieder sehr zum lachen gebracht, was sehr peinlich ist in einem Computerlab wo auch noch andere Leute drinsitzen die zum "softwareclub" gehoeren und arbeiten...

see ya later, Geli
1.3.05 01:30


Werbung


Soooo...
Es ist zwar nich der zweite Maerz, das macht aber nix, denn auf die paar Stunden kommt es jetzt dann uch nicht mehr an!
Denn morgen haben wir sie, die magischen Worte:

6 MONATE CANADA!!!

Is das nich cool? I think it is! Aber irgendwie kann ich das nich so ganz einordnen, ist 6 Monate jetzt lang? Oder kurz? Ich kann ja nicht mal sagen wie es mir eigentlich vorkommt, lang, oder kurz...? Irgendwie beides. Aber trotzdem isses krass, wenn ich dran denke, dass ich 6 Monate 'Wildlife Canada' ueberlebt hab, und das sogar ganz gut!

Schule ist halt Schule, es laeuft einfach so vor sich hin, auch wenn es vielleicht immer noch ein bisschen mehr SPass macht als in Deutschland, was an der Sprache, den Lehrern und vorallem daranliegt, dass es irgendwo doch ncith zaehlt und nicht ganz so viel Druck dabei ist...

Im Grunde ist es einfach life, life in Canada...

Wetter ist inzwischen wieder 'bescheiden' es ist grau, aber nein, es ist natuerlich NICHT kalt genug um zu schneien... was nicht nur fatale Folgen fuer das Einkommen der Rwgion hat, nein, wie ich Montag gehoert hab erhoeht das auch noch das Risiko fuer Waldbraende... sehr deprimierend, wenn ich dran denke, dass der ganze wald hier so durch ein Feuer verschwinden koennte....

Ansonsten wieder nicht viel neues, noch 5 1/2 Wochen und dann bin ich wieder zu hause!

see ya... soon!
2.3.05 21:26


Habs doch noch mal heute hergeschafft, alles was ich sagen kann sind, dass sich 6 Monate lange anhoert, ich es heute morgen aber erstmal vergessen habe und mich trotzdem noch nicht anders fuehle, als vor drei tagen noch...

Ansonsten gibt es Osterferientechnisch ein paar neuigkeiten, ich habe zwei moeglichkeiten:

1. 2 Wochen lang nach Terrace mit den Jungs alleine, zu den Grosseltern und allen Cousins und cousinen, die alle kleiner sind als ich und dort wirklich ganze zwei Wochen lang bleiben, meinen Geburtstag da haben und an meinem letzten Wochenende in Kanada wieder zurueckkommen aus dem hohen Norden

oder

2. In Whistler bleiben, nochmal ein bisschen Skifahren und Snowboarden, dann meinen Geburtstag (der ja da auch noch ist) hier feiern, und vielleicht sogar Marian zum Flughafen bringen (die am 26 nach Hause fliegt) und dann vielleicht nach Victoria fahren und halt zwei ruhige Wochen haben, weil die Jungs ja in Terrace sind...
Waere nur 3 Tage oder so alleine, weil Rae&Darryl nach Las Vegas fahren, muss mich also entscheiden was ich will, zwei Wochen irgendwo in der Pampa mit Kindern im Norden oder weiterhin Whistler.

Und es gibt noch eine ganz klasse Neuigkeit: Wir fahren doch nach Seattle, und zwar naechstes Wochenende, JUHU!!!
3.3.05 21:22


Seattle findet doch statt, Freitag gehts los, zwei Uebernachtungen im Hyatt!!!

Freu mich schon total!!!

Ansonsten immer noch viel arbeit, aber habe insgesamt nur noch 11 Schultage, heute ist es noch ein Monat bis ich fliege. Hab gestern Abend ueber drei Stunden Hausaufgaben gemacht und hatte immer noch nicht alles fertig, war aber mein fehler, haette sie halty am Wochenende machen muessen. Das gute war, dass ich irgendwann sogar angefangen habe zu verstehen, (naja, gut, haette ich scyhon letztes jahr alles koennen muessen).

Sonntag war ich Vancouver, war nicht sooo besonders, hattenur einen Shopping Marathon, hab zwar nicht viel gekauft aber bin sehr sehr viel gelaufen und habe endlich endlich auch wieder einen discman!

Heute noch genau einen monat, es ist der 8, also noch genau 1, uaaaaaaah jetzt geht das ganze mit dem zaehlen wieder los, nur isses diemal ein bisschen anders... aber was soll man machen!!!

Viele Gruesse aus dem Regenland Kanada!!! (es regnet mal wieder aber eigentlich darf ich mich ja nicht beschweren)...

8.3.05 21:16


It's SNOWING!!!

Nach 4 Wochen SOnnenschein und bestimmt 2 Monaten keinen Schnee hat es heute geschneit, zeitweise richtig doll, aber im Moment wieder eher weniger... wir hoffen natuerlich auf mehr, aber eigentlich will jeder den Schnee jetzt auch nicht mehr haben weil es ja schon Wochenlang so schoen war...

DIe Schule ist im Moment ganz lustig, ich habe grad eine lustige Praesentation in English hinter mir wo sich unsere Gruppe total zum Idioten gemacht hatm, was an einem in unserer Gruppe lag, der nicht so ganz auf Gruppenarbeit auswar. Es endete dann damit, dass die ganze klasse einschliesslich unserer Gruppe ueber ihn gelacht hat, weil es einfach laecherlich war, aber es ist sowieso allbekannt, dass er ein Idiot ist...

In Seattle war es super, es ging erst mal Freitag morgen mit 1 1/2 Stunden verspaetung los, gute Stimmung hatten wir trotzdem noch - bis wir hinter Vancouver erstmal eine gute Stunde im STau standen und dann irgendwann endlich richtu8ng grenze weiterfahren durften, wo wir dann alle ziemlich nervoes waren und natuerlich auch anhalten mussten und uns ausfragen lassen mussten - aufgrund der 4 Verschiedenen Paesse natuerlich. Und dann ging es erstmal los, mit Sachen ausfuellen, Fingerabdruecke und Fotos machen... Ich fands ziemlichj laecherlich und waere am liebsten gleich einfach wieder um,gedreht und zurueckgelaufen, weil ich nen ziemlichen hass auf Amerika hatte und einfach am liebsten in Kanada geblieben waere. Bin dann aber dioch weitergefahren (hat uns ne halbe Stunde gekostet) und dann waren wir drin in Amerika, und es sieht doch nochmal anders aus... es ist nochmal alles ne nummer groesser, das Geld ist verwirrend und die Leute sind dick... Als wir dann endlich in Seattle waren (auf dem Weg dahin haben wir bei ner Mall angehalten) war es schon ziemlich spaet, wir sind aber trotzdem in noch eine Mall gegangen und danach noch einkaufen und noch essen, also wars ziemlich spaet als wir endlich Schlafen waren. An naechsten morgen sind wir aus Seattle rausgefahren richtung ISSAQUAH und SNOWQULMIE MOUNTAIN, diese tollen Staedte, die mir noch aus Englisch Klasse 7 bekannt waren... oder vielleicht klasse 8. Eigentlich ist Washington wunderschoen, was stoert sind die rieeeesigen Highways (4-5spurig) durch die natur.....
Ausserdem haben wir alle drei dieses Wochenende fluchen gelernt, da Rae, die sehr gerne sehr schnell faehrt, mit den Amerikaner ueberhaupt nicht klarkam . Hier Grundregeln fuer Autofahren in den USA:

1. Nicht schneller als 60 Meilen, und das auf jeder Spur,
2. Ueberholen geht nicht, es macht niemand Platz
3. Auch im prueden Amerika wird einem der Mittelfinger gezeigt
4. Blinken oder nach hinten gucken wird nicht praktiziert wenn man Spur wechselt
5. Jeder 2 telefoniert am Cellphone und faehrt deshalb noch schlimmer als vorher

Habens aber alle ueberlebt. Nach Shoppen in der Outletmall sind wir dann Downtown Seattle, sieht aus wie jede andere Amerikanische Grossstadt auch, wir waren in Pikeplace Market, ein riesiger Markt wo Fisch durch die gegend geschmissen wird, und Waterfront war auch ganz nett, besonders natuerlich bei dem SZOnnenschein den wir ja zum Glueck durchgehend hatten. Dann sind wir ein paar Blocks gelaufen um so eine Bahn zum Spaceneedle zu nehmen. Dort wmussten wir erstmal toiletten suchen und sind dabei ueber ausffuehhrungen von irgendwelchen Irischen Tanzgruppen gestoplert, weil morgen ja St Patricks Day ist. Danach haben wir uns dann aufgeteilt, denn Maria und ich wollten natuerlich UNBEDINGT in das Musikmuseum. Das war auch ganz gut, es gab einige beruehmte Gitarren und lauter solche Sachen, z.B Kleider von Eminem, Kurt Kobain etc... das war sehr cool. Am meisten gab es natuerlich von Jimi Hendrix, Bon Dylan und den Beatles. Meiner meinung nach wurde der rest ein bisschen kurz gehalten, aber gut. Man konnte ausserdem noch Instumente ausprobieren, da haben wir uns dann ein bisschen an Gitarre rangemacht, aber nicht so besonders erfolgreich, und dann haben wir noch karaoke gemacht. waeren wir gut gewesen haetten wir auch was aufnehmen koennen und so, aber leider leider kann ich mit ner gitarre ja nicht so viel anfangen... Danach aben wir uns mit den adneren wiedergetroffen und sind ins Hotel... und haben viiieeel gegessen und den Mann mit der eisernen Maske geguckt. Am naechsten morgen haben wir uns dann ziemlich frueh auf den Weg gemacht, waren gegen mittag kurz vor der grenze und haben an nocbh einer Outletmall haltgemacht, und sind dann wieder richtung Kanada. Das ueberschreiten der Kanadischen Grenze war um einiges einfacher, wir mussten zwar ein bisschen Anstehen, aber das eigentliche uebertreten war kein Problem. In Vancouver haben wir dann nocheinmal angehalten und haben eingekauft bei Costco in Richmond und sind aber dann endlich Richtung hHeimat. Es war wunderschoen, Sonnenuntergrad auf dem Howe Sound und das Zurueckkehren nach Whistler hat doh relativ gutgetan, es fuehlte sich zumindest ziemlich 'normal' an, endlich wieder auf vertrauten kleinen Strassen zu fahren.

Das war es so ziemlich, die Woche bis jetzt verging auch relativ schnell, noch einen Tag Schule und dann haben wir es endlich geschafft! Aber ich kann immer noch nicht glauben, dass ich noch hoechstens 5 Tage in dieser Schule habe! 5!!!! oder vielleicht sogar nur 4!!!! Soooo krass... aber es sind ja auch nur noch drei Wochen...

Fortsezung folgt.... (keine Zeit meht)
18.3.05 21:38


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung