canadageli

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Fotos
  Kontakt
  Meine Gastfamilie
  I am CANADIAN!!!
  Ärztekonzi
  Whistler&Canada
  ATS Links
  Canadian Jokes
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   MY Homepage
   Meine Fotos
   Maike
   Pattys Homepage
   Shotgun Roses die Band aus Hilden
   Basti goes Canada
   Belinas Blog
   Whistler
   Tuspo Hockey Homepage
   Die Ärzte Homepage



http://myblog.de/canadageli

Gratis bloggen bei
myblog.de





Noch einen Tag, morgen geht es endlich los!
2.9.04 10:53


Werbung


ok. here I am!
ich fang jetzt mal von ganz von vorne an. zuerst mal: es ging alles schief, was nur schiefgehen konnte. Aber: mir gehts gut! Zuerst mal fing es damit an, dass ich natuerlich doch meine SKi bezahlen musste. toll. dann der flug nach frankfurt. ziemlich nervig, weil wir ewig warten mussten bis wir gestartet sind und ich ein maedchen neben mir hatte, die noch nie geflogen war. in frankfurt war dann alles total easy. da war ein typ der uns gesagt hat zu welchem schalter und so wir gehen sollen, und das was supereinfach, das lief alles sehr glatt. wir mussten halt nur ein bisschen warten, bis es losging. Vom Flugzeug aus konnte ich wiebaden sehen, und so auch Galileistrasse 33... ein letztes mal den neroberg... ddas war lustig. dann dieser nervenaureibende 8 1/2 stundenflug. ich kann euch sagen, es war aetzend! erst wars ganz ok, aber wir konnten nicht alle nebeneinander sitzen, deshalb... war es ein bissl bloed. und dann war es schweinekalt. wirklich. und schlafen konnte man auch nicht. dann ahtten wir ein kleines bisschen verspaetung, bis wir in toronto geladet sind. Elvira, eine kanadierin mit deutschem mann die mit uns geflogen war war total suess, und hat sich voll bemueht. in toronto mussten wir erst mal mit einem bus zu einem anderen terminal. das hat schonmal zeit gekostet. dann mussten wir uns da anstellen, wo man seinen pass und dieses blatt was man im flugyeug ausfuellen muss abgeben muss. dann weiter zur immigration. und wir hatten NICHT viel zeit. es war total aetzend, warm, was sach ich, heiss, und totaler stress. weil wir an der immigration so lang anstehen mussten (wo ich laenger gebraucht hab als die anderen, warum auch immer) mussten wir unsere Koffer holen, die auf so einen trollez laden (nicht gerade einfach bei ywei monsterkoffern und einer skitadche, wieder durch eine kontrolle und uns dann tickets fuer unseren weiterflug nach vancouver holen. das ergab einige probleme. den geplanten flug um 18.00 kriegten wir natuerlich nicht mehr, 1 1/2 stunden sind einfach zu wennig fuer das ganze zeug. so buchten sie uns auf spaetere fluege um. das war total komisch (hier war eliva uebrigens nicht mehr dabei, aber hier haetten wir sie gebraucht) einige von uns bekamen tickets fuer den flug um 19.00, andere fuer den um 20.00 und was bekam ich? Ein stanbz ricket, das bedeutete, wenn in dem ersten flug noch platz war konnte ich da mitfliegen. ok. nur und ich und noch einer hatten das, toll. aber wir konnten dann bei diesem flug mitfliegen. dieser flug wear fast noch schlimmer, weil es so spaet war und weil er nochmal fuenf stunden gedauert hat. uah. und schlafen konnte man auch nicht richtig, das war total bloed. und viele turbulenzen hatten wir auch. endlich endlich waren wir dann in vancouver (21.00 ortszeit). da mussten wir nochmal ein ganzes stueck laufen. und dann endlich, die gastfamilien. wir konnten alle gar nicht mehr grade gehen. wir mussten unser gepaeck holen. und dreimal duerft ihr raten, was pasiert ist. von dem jungen der auch diesen standbyflug hatte und von mir kam natuerlich kein gepaeck. das hatten wir uns schon fast gedacht. aber es war ziemlich scheisse. vorallem, weil ich nicht damit gerechnet hatte, dass gleich alle drei koffer fehlen. Zum glueck hatte meine familie ein hotel nahe dem flughafen bezogen, das heisst die zwei stunden autofahrt nach whistler haben sie uns erspart. ah mi8r mein ich. und dahin wurden dann auch die koffer geliefert, die natuerlich ein flugzeug spaeter kamen. gestern waren wir dann in richmond einkaufen (lauter anziehsachen fuer die jungs und school supplies) das war ganz schoen anstrengend, weil es so lang gedauert hatte. dann den ganzen weg durch vancouver bis wir endlich auf dem sea to ski highwaz waren, aber wenigstens hab ich jetzt auch vancouver gesehen. es war total geil, da lang zu fahren, weil es so schoen ist. links das wasser, rechts die berge.... geil. in squamish mussten wir dann nochmal anhalten, weil wir noch essen einkaufen mussten (ich frage mich, wie das alles ins auto gepasst hat, weil meine koffer und das ganze zeug was wir in vancouver gekauft hatten ja auch schon drin war. aber es hat gepasst und dann waren wir auf dem weg nach whistler. davon hab ich allerdings nicht viel gesehen, weil es schon dunkel war. aber das haus, ich kann sagen, das ist geil. ich hab mein eigenes badezimmer, was ja auch nicht schlecht ist und ein zimmer mit einem wirklich unglaublicher aussicht. richtig gei. Heut haben wir dann wieder ausgeschlafen und heut nachmittag waren wir ein bisschen spazieren und dann sind wir noch ein bisschen mit dem auto herum gefahren, weil sie mir noch die schule und das village und so zeugen wollten.. hioer hab ich es noch weiter zur schule als in Langenfeld, also ich muss auf jeden fall so nen tollen gewlben schulbus nehmen.
Jetzt zur familie. sie sind richtig freundlich, es macht total spass, und die jungs sind soooo lustig. der kleinere, tarran, der wird mal schauspieler wenn er mal gross, ist, das kann er total gut, wirklich. und der andere, tory ist auch total lustig. wir haben heut kartoffeln geschaelt und geschnitten und er hat die die ganze zeit mit einem riesenmesser kleingehackt, so aus der luft wie beim holzfaellen. naja, es ist lustig. und gerade haben sie zwei junngs hier zum uebernachtetn, und bis eben haben wir so ein spiel gespielt so aehnlich wie tabu. aber mit theater spielen. das dumme ist, das ich nie mitraten kann weil ich die woerter natuerlich nie weiss.
ok, das reicht jetzt erst mal. entschuldigt, wenn manchmal die buchstaben etwas komisch sind, aber weil es kein scharfes ess, und oe, ae und ue nicht gibt und auch noch y un z auf der tastatur vertauscht sind... daran muss man sich erst mal gewoehnen.
ich weiss nicht, ich werd jetzt am anfang noch nicht so oft online sein koennen, weil der computer total spinnt, ich hab glueck, das er grade funktioniert.
also, ihr seid jetzt grad alle aufgestanden weil ihr in die schule muesst, ich muss erst dienstag. erzaehlt mir wie es war!
uebrigens, mit dem jetlag habe ich aus irgend einem grund, ueberhaut keine probleme! total lustig. es ist so, als waer ich hier schon seit wochen. ok, das reicht erstmal fuer jetzt, ich meld mich bald mal wieder. bis dann,
Geli
6.9.04 07:19


ahcso, ich hab ganz vergessen das wichtigste zu sagen: Whistler ist total geil, einfach nur schoen. musste mal gesagt werden!
6.9.04 07:22


hi!
heute war es wieder so schoen. ich kann es kaum fassen, ich sitz hier mitten in den bergen... und alles ist so geil. heute gabs zum fruehstueck so komische hamburger, haben aber ganz gut geschmeckt, zum mittagessen gabs hotdogs mit chips und zum abendessen gabs... hhamburger. und wenn das so weitergeht seh ich spaetestens in einem monat aus wie ein ballon, aber es geht nicht so weiter, morgen geht die schule los und dann wird es weniger werden. Heute Mittag hab ich ne STunde lang mit Rae geredet, das erste mal, das ich so richtig geredet habe, am stueck so lang. und es war echt ueberhaupt nicht schwer, und von da an war es einfach total easy. es ist so einfach. Dann sind wir alle (Darryl, Rae, Tory Tarran und die beiden Jungs, die zu besuch waren, David und Steven) zum friseur, weil die jungs die haare geschnitten kirgen sollten. sie wollten es eigentlich nicht, aber jetzt sind die haare ab. danach haben wir sie zum schwimmen gbracht (da gabs irgendwie "bubbels" da haben die glaub so ganz viel seife in den pool gekippt, keine ahnung... uynd ich bin dann mit der lisa ins village und wir haben uns da getroffen. es war total cool, wir haben geredet und geredet und ich hab mir bei starbucks was gekauft (kakao is da auch sehr gut, ich mag ja keinen kaffee, aber das macht nichts, das sieht ja niemand) und m,an kommt sich schon cool vor mit so einem starbucksbecher in der hand. dann sind wir noch ein bisschen gelaufen und wollten die biker gucken, aber es war schon zu spaet, ausserdem war das wetter heute leider nicht so gut. dann bin ich mit dem bus nach Hause und hab mir im Internetcafe noch ein 30 Tage Busticket gekauft (fragt mich nicht, warum es die im internetcafe gibt) und dann musste ich den berg hoch. das ist der einzige kleine nachteil an diesem haus, ich muss den ganzen berg hoch. ganz schoen anstrengend. fuer alle die auf relifreizzeit mit in nordhelle waren: dieser berg ist ungefaehr genau so wie dieser dort. man kann sich zwar entscheiden, ob man die strasse oder eine bakuerzung nimmt, aber anstrengend ist beides... und dann habe ich eben mit torz und tarran so einen 3d film geguckt... naja.
bye!
7.9.04 06:23


first day of school.
ok. stellt euch einen kalten wintermorgen in langenfeld vor. oder... naja, ziemlich frisch halt. und dann stellt euch vor, ihr seid gerade aus Spanien gekommen und zieht euch auch so aehnlich an. so ging es mir heut morgen. tory und tarran hatten keine jacken an und darryl war nur im tshirt. da hab ich meine jacke nicht mitgenommen ! FEHLER! es war 7 grad draussen. zuerst hat darryl die jungs zur schule gefahren und dann mich (total idiotisch, die schule liegen echt genau an anderen enden der stadt) es ist aber total geiles wetter heute. vor der schule erst mal standen da total viele jungs und maedels, alle in schlafanzughosen. das waren die, die dieses jahr ihren abschluss machen. wir sind erst mal rein und da habe ich maria getroffen, noch eine deutsche, die auch hier is tund die ich schon aus dem flugzeug kannte. wir sind dann erst mal zu mr. titus, der hat uns gesagt wir sollen in einen homeroom gehen und hat uns gesagt welchen. dummerweise die falsche nummer, aber es war echt kein problem, wir haben einfach jemanden gefragt. dann waren wir bei mrs oakley im homeroom. sie ist die direktorin der schule, und sie ist totaaal nett. und was mir gleich aufgefallen ist: es ist so anders. einfach alles viel lockerer und netter,, alle sind viel netter zueinander. da war ein maedchen, das uns da zu mr titus gebracht hat und die hat uns direkt gesagt wie sie heisst... im homeroom dann wars voll lustig irgendwie. die sitzen dann da einfach nur und reden und muessen so ein paar sachen ausfuellen... voll merkwuerdig. schule faengt uebrigens erst um halb neun an und mein buss geht um kruz nach acht, ich kann also ein bisschen laenger schlafen als in Dland. Dann mussten wir in die turnhalle zur Assembley. das war cool. die ganze schule hat sich da versammelt, dann haben sie die namen von jedem lehrer vorgelesen (es sind ja echt nicht so viele, die schule hat vielleicht 300 schueler) und einige dinge wurden erklaert... mann, und die lehrer sind total cool und dann gibt es noch drei Youth Programer, die sich so um das sportprogramm kuemmern. Haetten wir unseren Stundenplan schon gehabt, haetten wir auch schon in kurse gehen koennen, aber wir mussten ja erst mal die kurse nehmen. die auswahl war nicht gerade gross, aber gut. und dann haben maria und Aarron (noch ein deutscher) versucht rauszukriegen, ob sie auch graduation machen koennen, aber mr titus wusste es nicht (weril die das unlogisch finden, dass wir direkt von klasse 10 in klasse 12 wollen, ausserdem muss man wie in dland auch in der elf so punkte sammeln... und die haben wir ja nicht) ich hab jedenfalls beschlossen das ich das nicht mache und einfach meine kurse gewaehlt. ich habe jetzt:
1. Art (hehe, nicht lachen, aber ich wollte die anderen zwei die zur auswahl standen nicht (fragt mich nicht was zur auswahl stand)
2. ccn (whatever that is)
3. weisss ich jetzt grad nicht
4.Geography
war alles etwas bloed. oder hab ich irgendwo mathe? kann sein. ich weiss es nicht. und im zweiten halbjahr haette ich dann vier andere faecher, englisch, franzoesisch.... ahm... ich weiss es grad nicht mehr. auf jedenfall ist das total bloed (franze konnte man zum beispiel im ersten halbjahr gar nicht waehlen, die schule ist einfach zu klein)
nach dieser endlosen diskussion, zu der dann aus lisa und ihre Hostmum dazu kamen (die ist so ein lusitge frau, bestimmt ne klasse lehrerin, die lehrer sind sowieso alle total klasse) haben lisa und ich dann noch mit Sue oliver einer von den youthprogrammern gesprochen was fuer sport es gibt und die hat gesagt, es gaebe vielleicht Feldhockey. das waere natuerlich so klasse. und wir sollen mrs poole fragen und sie wuerde uns dann auch sagen wann die trainingszeiten vom turnen sind (wo lisa und ich vielleucht auch hinwollen) mal sehen, aber das war einfach nur alles total cool. die schule ist total cool, die lehrer sowieso, einfach jeder ist nett.
Die Schueler:
Ich habe in meinem ganzen leben noch nie so viele Haare gesehen. wirkluch. die haben hier einfach ALLE lange haare, weil es einfach entweder Snowboarder oder SKater sind. total cool. wirklich. und dann halt noch ein paar extremere, punks halt, wie fritsche. ich hab gedacht, sowas gibts hier nicht, aber anscheinend doch. Die Maedels sind alle ziemlich tussig (sie sehen zumindest so aus und benehmen sich auch so) aber mal sehen. aber wie die mit den lehrern ummgehen, echt so anders. aber cool. wirklich. und das mit dem englisch reden war echt ueberhaupt kein problem. total easy. mehr faellt mir jetzt nicht mehr ein, also, bis zum naechsten mal! schreibt mal alle ins guestbook.
achso, uebrigens. mit hier im haus (ausser rae, darryl, tory und tarran wohnen noch kristie ne snowboardlehrerin und mike. was mike macht weiss ich nicht, ich weiss auch gar nicht wieso der hier wohnt (vielleciht der vermieter, aber eigentlich ist er zu jungs dafuer, der wird auch hochstens 25 sein... total cool, aber der hat irgend einen akzent oder er nuschelt einfach immer, aber der ist schwerer zu verstehen.... und im Moment wohnt hier noch kristies mom)
7.9.04 23:22


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung